Agenda

© Ján Svetlík
04. Dezember 2020

Die Biologin Dr. Laura Bosco nimmt Sie mit in die Welt der Salgescher Weinberge. Erfahren Sie mehr über den Rebberg als wichtiger Lebensraum für viele Tierarten und lernen Sie Massnahmen kennen, welche die Biodiversität in den Rebbergen fördern. 
In Zusammenarbeit mit der Universität Bern, dem Naturpark Pfyn-Finges und der Schweizerischen Vogelwarte wurde in den letzten zwei Jahren der Einfluss der Bewirtschaftung auf die biologische Vielfalt, insbesondere auf verschiedene Vogelarten, in den Rebbergen des Naturparks Pfyn-Finges untersucht. Dr. Laura Bosco präsentiert die erzielten Forschungsergebnisse am Freitag, 4. Dezember 2020* um 20.15 Uhr als Teil des nächsten Konferenzzyklus von La Murithienne. Organisiert wurde der Vortrag mit Fauna.vs. Informationen und Details werden hier zu gegebener Zeit folgen.

*Der ursprüngliche Vortragstermin von Dr. Laura Bosco vom 20. März 2020 wurde aufgrund der COVID-19 Epidemie abgesagt und auf den 4. Dezember 2020 verschoben.  

Organisator: La Murithienne

17. Februar 2021

Hinter jeder Spur steckt eine Geschichte!

Auf einer kleinen Rundwanderung mit Wildhüter Stefan Imhof entdecken wir nicht nur Trittsiegel im Schnee, sondern auch Frassspuren, Tierhaare und Kot. Wir erfahren, wie die Tiere trotz Nahrungsmangel und Kälte die Wintermonate überleben. Dazu hören wir viel Interessantes über die winterlichen Aktivitäten unserer Wildtiere. Wir spielen, rätseln und erkunden die Landschaft rund um Niederernen.

Anmeldung erforderlich.

https://www.landschaftspark-binntal.ch/de/meta/karte.php?offer=36488

Organisator: Landschaftspark Binntal
Treffpunkt: 13:30-16:00 Uhr, Postautohaltestelle z'Brigg, Niederernen
Leitung: Stefan Imhof (Wildhüter)
Mitbringen: Warme Kleidung, gutes Schuhwerk, warmes Getränk
Kosten: Erwachsene CHF 15.-, Kinder CHF 5.-
21. Februar 2021

Gämsen, Steinböcke, Hirsche und Rehe im Winter

Von der Talstrasse zwischen Binn und Fäld aus können wir mit starken Fernrohren und mit etwas Glück alle vier Huftierarten in ihren Winterquartieren beobachten. 

Jäger Klaus Agten erklärt, wie man die verschiedenen Arten voneinander unterscheidet, warum die Tiere den Winter trotz Kälte und Schnee überleben und wie wir auf die Tiere Rücksicht nehmen können.

Bei starkem Schneefall, Nebel oder gesperrter Strasse findet die Veranstaltung nicht statt. In diesem Fall finden Sie am Morgen Infos auf www.landschaftspark-binntal.ch > Aktuelles

Anmeldung erforderlich.

https://www.landschaftspark-binntal.ch/de/meta/karte.php?offer=38527

Organisator: Landschaftspark Binntal
Treffpunkt: 13:30 - 16:00 Uhr, Dorfplatz Binn, bei der Brücke
Leitung: Klaus Agten (Jäger)
Mitbringen: Warme Kleidung, gutes Schuhwerk, warmes Getränk, falls vorhanden Feldstecher oder Fernrohr.
Kosten: Erwachsene CHF 15.-, Mitglieder Verein Landschaftspark CHF 5.-, Kinder gratis
27. Februar 2021

Wie Birkhühner & Co. den Winter verbringen

Auf einer Schneeschuhwanderung geht's vom Weiler Fäld durch den Wald zum Eggereboden und Hanschbiel an der Waldgrenze, wo sich auch der Lebensraum des Birkwilds befindet.

Birkhühner leben das ganze Jahr im Bereich der Waldgrenze. Im Winter ernähren sie sich vor allem von Knospen. In der Nacht und bei Schneefall graben sie im Schnee ein Iglu, wo die Temperatur nie unter null Grad sinkt. Auf dieser Wanderung unter der Leitung von Biologin und SAC-Tourenleiterin erfahren wir, wie Birkhühner und andere Tiere im Landschaftspark Binntal den Winter verbringen. Wir suchen nach Spuren, Nachthöhlen und Kot und mit etwas Glück können wir sogar ein Birkhuhn beobachten. Wir besprechen auch, warum es Wildruhezonen braucht und wie wir auf die Tiere Rücksicht nehmen können.

Wir sind gemütlich unterwegs, dennoch erfordert die Wanderung mit 700 Höhenmetern im Schnee eine gute Kondition. Bei guten Bedingungen können wir bis zum Gandhorn steigen.

Anmeldung erforderlich.

https://www.landschaftspark-binntal.ch/de/meta/karte.php?offer=41970

Organisator: Landschaftspark Binntal
Treffpunkt: 08:40 - 16 Uhr, Parkplatz Fäld (Schneetourenbus)
Leitung: Brigitte Wolf (Biologin, Tourenleiterin SAC)
Mitbringen: Schneeschuhe, dem Wetter angepasste Kleidung, Warmes Getränk, Picknick, Feldstecher falls vorhanden
Kosten: CHF 15.-
01. Mai 2021

Auf der Suche nach den gefiederten Sängern

Auf einem schönen Spaziergang in Niederwald entdecken wir verschiedenste Vögel und lernen viel Wissenswertes über unsere geflügelten Nachbarn.

Der Landschaftspark Binntal und BirdLife Oberwallis laden zu einer geführten Exkursion ein. Die Lebenswelt der Vögel ist voller Überraschungen und Geheimnisse. Einige davon werden auf dem Rundgang mit Tobias Wirthner, Exkursionsleiter Schweizer Vogelschutz SVS, gelüftet. Wussten Sie beispielsweise, dass der Steinadler als König der Lüfte mehr als 6.5 Kilogramm wiegen kann, währen ein Zaunkönig nur 8 Gramm schwer ist? Damit ist dieser Winzling mit der lauten Singstimme mehr als 800-mal leichter!

Keine Anmeldung erforderlich.

https://www.landschaftspark-binntal.ch/de/meta/karte.php?offer=39009

Organisator: Landschaftspark Binntal
Treffpunkt: 08:15 - 11:30 Uhr, Bahnhof Niederwald
Leitung: Tobias Wirthner (Exkursionsleiter Schweizer Vogelschutz SVS)
Mitbringen: Fernglas falls vorhanden, evtl. Vogelbuch
Kosten: gratis

Newsletter

Möchten Sie über spannende Beobachtungen, Aktionen und Fortschritte informiert werden?

Abonnieren Sie den Newsletter:

Wilde Nachbarn Wallis
Träger und Partner